Heute vor 3 Jahren – ein nackter Titel | Paradiesundjenes

Heute vor 3 Jahren – ein nackter Titel

19. März 2014 um 19:15 von Heike Petersen

 

Ich hatte das mobile Leben


eingetauscht gegen einen richtigen Arbeitsplatz,
von mir liebevoll ‚mein Schrei tisch‘ genannt –

und schrieb Bernd am 19. März 2011 um 2:36 Uhr:

„Ich habe tatsächlich noch keine Ahnung, wie wir gemeinsam das Alpha-Beet beackern werden. Ich weiß nur, dass ich Lust habe, mit Ihnen etwas auszusäen und zu sehen, was da wächst, und ich bin auch sicher, dass wir ein paradiesisches/jeniges Pflänzchen kultivieren können … muss ja kein Apfelbaum sein. Ich habe morgen (also heute) wohl etwas Zeit, aber ob der Startschuss fällt, kann ich nicht sagen. Ich werde die Inspirations-Taste gedrückt halten und schauen, was passiert.“

Der Startschuss fiel heute vor 3 Jahren um 17:28 Uhr:

„Lieber Herr Lange, ich habe mich einfach mal von unserem Buchverschicken und Ihrem wahllos herausgegriffenen Satz aus dem „Unfug“ inspirieren lassen und mir dazu etwas ausgedacht, was Sie in der Anlage vorfinden. Und nun???? Was passiert jetzt?????????


Meine allererste Idee für den improvisierten Start in das Abenteuer eines gemeinsamen Schreibprojektes haben wir verworfen. Die Geschichte, die wir stattdessen erfunden haben – der Roman um die Archäologin Isa Ketelsen und den Event-Manager Gerald Benn – füllt heute unser e-book Paradiesundjenes:

9 Kommentare

Kommentare (9)

  1. Bernd hatte im ‚Unfug des Lebens und des Sterbens‘, den ich ihm geschickt hatte, spontan einen Satz gefunden und mir ein erhebendes Kompliment geschrieben:
    Zitat Prentice Mulford:
    ‚…solche, die schreiben können und außerdem Verstand haben…‘.
    bla an hep:
    Und dazu zählen Sie für mich.
    Danke Bernd! :)

    • Erstaunlich, dass ich zu solchen Worten fähig war. Ob ich dies heute noch fertig bringen würde?
      Ich werde ‚mal darüber nachdenken…

  2. Oder ob Du es heute – nach getaner Arbeit – noch so empfindest …?

    • Was heißt ‚getane Arbeit‘? Der letzte Roman ist immer auch der nächste. Und wenn wir wirklich die Fortsetzung schreiben, muss ich mich ja mit gewissen Äußerungen zurückhalten :-))) – bevor Du evtl. aussteigst ;-)

  3. Kannst Du Dir aussuchen.

  4. An anderer Stelle – u. z. hier: https://www.facebook.com/bernd.lange.5030/posts/222792004577693?comment_id=400561&offset=0&total_comments=1&notif_t=share_comment
    schreibst Du, liebe Heike, vom textilen Outfit, das wir unseren ‚Paradiesvögeln‘ angepasst haben.
    Ich hab‘ in meinen Annalen noch ‚was gefunden, das wir uns damals als Strickmuster überlegt hatten.
    Ich finde, das ist glatt einen neuen Blogbeitrag wert (siehe hier)!

  5. Pingback: Paradiesundjenes - Kleider machen Leute

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert